WIR SUCHEN DICH - ALS TRAINER ODER FSJler!

Download
Stelle Vereinstrainer
Hast du Lust dein Wissen weiter zu geben und dabei am und auf dem See zu sein? Dann sieh in die Ausschreibung und melde dich bei uns.
StellenausschreibungVereinstrainer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Stelle FSJler
Kannst du segeln und willst mit Kindern und Jugendlichen arbeiten? Dann könnte diese Stelle etwas für dich sein.
StellenausschreibungFSJ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB


Weltmeisterschaft Europameisterschaft Ausscheidung Opti

EMWMA in Warnemünde 12.-15.05.2022

Als zwei von 80 Seglern haben wir ( Annelie Dorau und Marius Müller ) uns zur EMWMA (Europameisterschaft Weltmeisterschaft Auscheidungs Regatta) qualifiziert. Diese fand wie jedes Jahr in Warnemünde an der Ostsee statt. Wir hatten am Donnerstag noch einen Tag Vortraining um das Revier erneut kennenzulernen. 

Wir trafen uns mit unserem Trainer Jakob Janich um 8:30 um die Boote abzuladen und aufzubauen. Sobald die Boote aufgebaut waren, haben wir die Optis vermessen lassen.

Nachdem unsere Gruppe durch die Vermessung war, haben wir noch eine kurze Trainings Einheit gesegelt bei 15 kt Wind.

mehr lesen

J70 Battle Überlingen

Dieses Wochenende durfte das J70 - Team die Battle Saison eröffnen. Das Team um Andy, Natalia, Julie und Sandrina, war zu Gast im SMCÜ 

Nachdem wir Samstag morgen das Boot fertig aufgebaut und eingetrimmt hatten, war erst mal Warten angesagt. Direkt nach der Steuerleutebesprechung wurde die Flagge AP gezogen. 

Gegen Nachmittag wurde das Warten von Land auf das Wasser verlagert, in der Hoffnung, dass sich eine Chance für eine Wettfahrt eröffnet. Aber dies blieb leider nur eine Hoffnung. Zwar konnten wir viel Sonne tanken, die Badesaison eröffnen und einige kleine Arbeiten an Bord erledigen, eine Wettfahrt war allerdings nicht möglich. 

Nachdem der Samstag segelfrei blieb, wurde das erste Ankündigungssignal am Sonntag auf 8 Uhr angesetzt. Das Feld wurde direkt aufs Wasser geschickt und auf Grund der morgendlichen Thermik war auch eine einzige Wettfahrt möglich. Dieser sehr leichte Wind machte uns allerdings Mühe. Der Start war in Ordnung, allerdings hatten wir auf der Kreuz Schwierigkeiten mit dem Bootspeed, insbesondere in den windarmen Phasen. Dennoch waren faire Wettfahrt - Bedingungen gegeben, weswegen dieser Lauf beendet werden konnte. Für die kommenden Trainings haben wir einige Punkte gesammelt, an denen wir arbeiten müssen, um beim nächsten Battle wieder an die gewohnte Form der letzten Saison anzuknüpfen. 

Vielen Dank an den SMCÜ und das Regattateam rund um Marc Morath, welches wirklich alles versucht hat, um uns ein Regattawochenende zu ermöglichen. 

Mooser Optipokal am 07.+08.05.2022

Vom 07.-08. Mai hat der Mooser Optipokal fast vor der Haustür stattgefunden. Johannes Lesemann und ich, Jonah Feat, vom YCRa nahmen an der Opti B Regatta teil. Zusammen mit Mia Kaiser vom BYC Überlingen wurden wir durch Moritz Matt und Erik Weinrich betreut. Der Samstag war windtechnisch vielversprechend angekündigt worden, der Wind ließ sich aber etwas Zeit. Schließlich konnten wir 3 Läufe segeln. Leider wurde der 3. Lauf abgebrochen, nachdem ich bereits durch die Ziellinie war, da durch den aufkommenden Starkwind das Startschiff abtrieb. Doch die zahlreichen Anträge auf Wiedergutmachung halfen nichts, da die Wettfahrtsleitung leider die Reihenfolge der Zieleinfahrt nicht aufgeschrieben hatte. So lag Johannes nach Tag 1 auf Position 10, Mia auf 11 und ich auf 2. Da es meine letzte B-Regatta vor dem Umstieg in A war, wollte ich einen guten Abschluss machen. Also hoffte ich auf einen vielversprechenden Sonntag.

mehr lesen

Season Opening 2022

Es ist endlich wieder soweit, die Segelsaison beginnt. Nachdem wir die letzten 2 Jahre coronabedingt verspätet in die Saison starten mussten, konnte das J70 – Team des YCRa die Saison gestern Abend eröffnen. 

 

Zunächst möchte ich noch ein zwei Worte über den Winter des J70 Team verlieren. Über den Winter haben wir uns monatlich zu einem Stammtisch getroffen. Hierbei wurde natürlich über nötige Winterarbeit und die kommende Saison gesprochen. Aber auch ein einfaches beisammen sein und in Kontakt bleiben über die langen Wintermonate war uns wichtig. Coronabedingt konnten einige geplante Events, wie der gemeinsame Besuch einer Skihütte allerdings leider nicht statt finden.

 

Anfang April haben wir gemeinsam die J70 geputzt, auf Hochglanz poliert, sowie Mast und Baum lackiert. 

 

Zu unserem ersten Training wurden wir mit Sonnenschein und tollem Wind belohnt. Nach einer kurzen Einfindungs- und Orientierungsphase konnten wir auch schon mit dem Manövertraining beginnen. Hierbei haben sich vor allem unsere neuren Teammitglieder sehr gut geschlagen. 

Am Abend haben wir gemeinsam die Regattaplanung vollendet und die Teams eingeteilt. Somit kann jeder seinen Sommer effektiv planen und die jeweiligen Teams können sich zu individuellen Trainings zusammen finden. Wir freuen uns auf die kommende Regattasaison und viele tolle Tage auf dem Wasser. 

 

Zuletzt ein kleiner Aufruf an alle, die schon immer Mal J70 segeln wollten. Wir trainieren jeden Mittwoch, ab 17.30 auf dem Zeller See vor Radolfzell. Kommt gerne vorbei und schaut euch das Training an. Jederzeit könnt Ihr uns bei Fragen im Club ansprechen oder kontaktieren. Wir freuen uns immer über frischen Wind im Team. 

 

Nun wünsche ich uns allen eine tolle Segelsaison 2022 und tolle, sonnige und windige Stunden auf dem Wasser. 

Justus Mickausch wird Meister der Meister

mehr lesen

Optiliga 2021 in Moos am 25.09.2021

Am Samstagmorgen um 10Uhr haben wir uns im YCRA Hafen zum Aufbau der Optis unserer jüngsten Regattagruppe, getroffen. Mit 8 Teilnehmern war dies die größte Gruppe in dieser Saison, die an der Optiliga von uns teilgenommen hat.

 

mehr lesen

Neele und Philipp starten durch!

Erste  29er Regatta beim DTYC in Tutzing (Starnbergersee) 18.-19.09.21

 

Philipp und Neele ließen es zu Beginn ihrer allerersten 29er Regatta gleich richtig krachen und umrundeten die erste Luvtonne an zweiter Position.

Klar, dass dieser Platz nicht zu halten war und dennoch eine unglaubliche Leistung, da die beiden bisher weder Regatta- noch Start-Trainings absolvieren konnten. In dieser ersten Wettfahrt erreichten sie einen hervorragenden 8. Platz in dem 20 Boote starken Feld. Es folgten die Platzierungen 12 u. 14.

mehr lesen

J70 Battle Vol.5 in Überlingen

Das letzte Battle in Überlingen, zu Gast beim SMCÜ, startete leider ohne Wind. Erst gegen frühen Nachmittag konnten Natalia, Andy, Julian und Sandrina auslaufen für ein paar Trainingsschläge und die erste Wettfahrt. 

Nach dem ersten Massenfrühstart, konnten wir uns im zweiten Startversuch eine gute Postion sicher, welche wir auch bis auf den zweiten Downwind gut verteidigen konnten. Die dritte wurde durch den abnehmenden Wind immer langwieriger. 

Nach dem am Samstag keine weitere Wettfahrt mehr zustande kam, starteten wir Sonntag bereits um 9 Uhr mit den nächsten Wettfahrten. Bis Mittag sind wir die angesetzten 5 Wettfahrten gesegelt. Alle zeichneten sich vor allem durch kurze, sportliche Kurse aus, die wenig Raum ließen Taktische Fehler auszubügeln. Durch die GPS gesteuerten Tonnen, war es dem Wettfahrtleiter möglich, auch sehr schnell auf die aktuelle Windsituation innerhalb der Wettfahrt zu reagieren, sodass alle fair beendet werden konnten. 

Das Team kämpfte sich nach einem relativ schlechten Start, durch einen Winddreher und abgeflauten Wind wieder zurück auf den 6. Platz. Diese Platzierung hat noch 2 weitere Wettfahrten standgehalten. Außerdem konnten wir einen 5. Platz ersegeln. Den Tag schlossen wir mit einem super 3. Platz ab. Gesamt verfolgt uns auch weiterhin der 6. Platz von 14 gestarteten J70. 

Allen in Allem sind wir sehr zu frieden mit unseren Manövern, der Taktik und der Stimmung im Team. Wir konnten uns in einem sehr Starken, immer eng zusammen liegenden Feld sehr gut behaupten und immer direkt bei den Bundesliga - Teams mitsegeln. 

Vielen Dank an das Team des SMCÜ, der es in einem weiteren Corona - Jahr geschafft hat uns so ein tolles Event zu organisieren. 

Absegeln 2021

Bilder auf dem Wasser (Untersee) 

siehe CLUB  -  CLUBEVENTS - ABSEGELN

LJM 2021

Bilder unter REGATTA Fotogalerie

mehr lesen

Sommertraining Opti Einsteiger

Das Sommercamp war dieses Jahr mit gutem Wetter und vielen Kids gesegnet.

Wir hatten jeden Tag viel Sonne und eine Priese Wind. Für die Anfänger Opti Kids waren es die besten Bedingungen. Wir hatten die Kinder in zwei Gruppen unterteilt, sodass es nicht so viele in einer Gruppe waren und es einfacher war zu Unterrichten. Die erste Gruppe startete um 10 bis 13Uhr und die zweite Gruppe von 14 bis 17Uhr.

mehr lesen

Umsteigertraining 29er Ostsee und Bodensee

29er Training Ostsee vom 24 bis 31. Juli

 

Neele und ich waren in Grönwohld an der Eckernförder Bucht zu einem 29er Umsteigertraining, bei dem wir das erste Mal zusammen auf dem 29er gesegelt sind. Die ersten eineinhalb Tage haben wir damit verbracht, die Boote startklar zu machen, da es da doch einiges zu basteln gab. Dann sind wir rausgegangen auf die Ostsee. 

mehr lesen

49er - Ups und Downs

Niklas und Justus beim Crash in Medemblik
Niklas und Justus beim Crash in Medemblik

Nicht nur die deutschen Segel-Olympioniken haben eine emotionale Zeit hinter sich, auch für uns 49er Teams aus dem Yacht-Club Radolfzell waren die vergangenen Wochen und Monate sehr intensiv und aufregend.

Wir wollen Euch gerne an unseren Erlebnissen teilhaben lassen und berichten hier kurz von unserer bisherigen Saison: 

 

mehr lesen

Sommertraining Laser

Vom 4.08 bis zum 7.08 waren wir im Segelcamp 2021. Vier Tage hat das Training immer von 15-19 Uhr gedauert.

Obwohl wir am ersten Tag keinen Wind hatten, war der Tag kein Verlust, denn wir haben erfolgreich pumpen gelernt. Am nächstens Tag hatte es sehr viel Wind, deshalb kamen alle 8 Teilnehmer müde, aber glücklich in den Hafen. Alex Strauß hat bombastische Tipps gegeben.

 

mehr lesen

CLUBREGATTA

Bilder von der Clubregatta 2021 siehe REGATTA -FOTOGALERIE

LOTTO - CUP der 30er Schärenkreuzer

LOTTO - CUP der 30er Schärenkreuzer

mehr lesen

Sommertrainings Jugend

Wir freuen uns sehr, auch in den Sommerferien Trainings für die Jugend anbieten zu können. Anders als in vorherigen Jahren kann es kein Sommercamp für alle Klassen gleichzeitig geben, sondern gruppenspezifische Angebote. Weitere Informationen findet Ihr auf der Jugendseite.

Endlich wieder Segeln - J70 Battle Kreuzlingen 2021

Am Wochenende sind Julian, Andy, Fee und Natalia aus unserem J70 Team beim Battle in Kreuzlingen gestartet. Wir hatten ein tolles Team gefunden, das super miteinander harmoniert hat. Das erstaunliche war, dass drei Steuerleute mit an Bord waren. Dadurch mussten Fee und Andy auf zwei anderen Positionen segeln, was einen enormen Lerneffekt, neue Eindrücke und eine neue Positionenverteilung im ganzen J70 Team mit sich bringt.

Am Samstag hatten wir um 10 Uhr Steuermannsbesprechung, welche nicht sehr lange dauerte. Der Rest der Crew bereitete währenddessen das Boot für die Regatta vor. 

mehr lesen

Opti B Training Pfingstferien

Wenn auch sehr kurzfristig konnten wir in den Pfingstferien ein Training für Opti B Segler anbieten. Gleich am ersten Tag konnte bei Gardaseebedingungen trainiert werden – selbst an der Ostsee hatte es weniger Wind! Die vormals versierten Opti Seglerinnen Theresa und Annika wechselten sich als Trainerinnen ab – für die Opti B Segler und Seglerinnen eine tolle Erfahrung, nicht immer von Trainern betreut zu werden.

mehr lesen

Optiliga Training Pfingstferien

Mit nur wenigen Tagen Vorlauf und unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Bedingungen (unter anderem wurden alle jeden Morgen getestet) war es uns mit großen Engagement der TrainerInnen Fee, Annika, Uwe und Theresa kurzfristig möglich, dieses Highlight der fortgeschrittenen Opti-Segler doch noch durchzuführen. Und da sag mal einer am Bodensee hätte es kein Wind...

mehr lesen

Der Yachtclub Radolfzell sucht einen hauptamtlichen Segeltrainer / Vereinstrainer (m/w/d) in Vollzeit

Der Yacht-Club Radolfzell e.V. (YCRa) ist mit seinen 115 Jugendmitgliedern und über 800 Mitgliedern einer der ältesten und größten Segelvereine in Baden-Württemberg und zählt mit seinen aktiven Seglern und Mitgliedern im Landes- und Bundeskader zu den erfolgreichsten Segelvereinen Süddeutschlands. Der YCRa ist Stützpunkt des Landesleistungszentrums Segeln Baden-Württemberg und als solches für die Organisation und Durchführung von Trainingsmaßnahmen für die Region Untersee (Bodensee) zuständig.

 

Wir suchen zum  nächstmöglichen Termin einen

hauptamtlichen Segeltrainer/Vereinstrainer (m/w/d) in Vollzeit (100%)

 

mehr lesen

Die Saison 2020- wir halten gespannt die Luft an

Wie bei allen anderen Teams beeinflusste die Corona Pandemie auch unsere Saison. Ob negativ oder positiv vermag ich gar nicht zu sagen. Auf jeden Fall wurden wir vor viele neue Herausforderungen gestellt, denen wir zumindest nicht immer ganz gewachsen waren.

Am Anfang des Jahres, im Februar, befanden sich unsere Boote beispielsweise noch in Barcelona. Unser dort geplantes Trainingslager wurde in letzter Sekunde davor abgesagt, während ich zu Hause bereits eifrig meineSegelsachen in meine Tasche stopfte. Danach war Segeln bis Mai für uns als Team erstmal Tabu. Dennoch war dasnoch nicht das Aus für den Sport. Während wir uns im Home- Schooling befanden versorgte uns unser Trainer mit Trainingsplänen, sodass wir auch ins Home- Sporting einsteigen konnten. Wahrscheinlich hätte sich unsere Situation auch nicht verbessert, wenn nicht zwei Elternteile in einer Nacht- und Nebel- Aktion die Boote mit dem Auto aus Spanien abgeholt hätten.

mehr lesen

Neele bestes Mädchen und Gesamtzweite am Chiemsee!

Bei der vermutlich letzten Optiregatta im Coronajahr erkämpft sich Neele Mühlhauser einen starken zweiten Platz der Opti A SegerlInnen beim Herbstpokal des Südens. Zum Bericht der DODV geht es hier.

Ergebnisse Opti A

1. Lucas Hamm (Chiemsee-Yacht-Club)

2. Neele Mühlhauser (Yacht-Club Radolfzell)

3. Catalina Feussner (Bayerischer Yacht-Club)

18. Marius Müller (Yacht-Club Radolfzell)

25. Annelie Dorau (Yacht-Club Radolfzell)

32. Philipp van Husen (Yacht-Club Radolfzell)

35. Matti Winkler (Chiemsee-Yacht-Club/Segelclub Öhningen/Yacht-Club Radolfzell)

DSL Pokal 2020 in Hamburg

Das Event in Hamburg begann am Freitag Morgen mit einem freien Training auf der Alster. Die Bedingungen waren schwierig. Der Wind war drehend und sehr mau. Wir nutzen die Zeit am Anfang, als wir das einzige trainierende Boot waren, um uns einzusegeln, die Manöver alle nochmal durchzugehen und uns aufeinander und das Revier abzustimmen. Später konnten wir dann mit einem weiteren Team, dem des Yacht Club Neuruppin, noch einige gemeinsame Trainingsschläge machen.

Der DSL Pokal wird im Bundesligaformat ausgetragen. Es werden für 16 Teams 8 Boote gestellt, auf denen jedes Team, verteilt durch die Paringliste, segeln wird.  Nach zwei Rennen ist ein Flight beendet. Folglich gab es 24 Rennen, also 12 Flights und jedes einzelne Team segelt 12 Rennen. Am Ende sind alle gegen alle gesegelt und jeder war mindestens einmal auf jedem Boot. Die Wechsel der Boote finden auf dem Wasser mit Schlauchbooten. Die Rennen gehen maximal 20 Minuten, was einen sehr sportlichen Charakter mit schnellen und vielen Entscheidungen zur Folge hat.

mehr lesen