Coronaverordnung gültig ab dem 04.05.2020

§ 4 Schließung von Einrichtungen
(1) Der Betrieb folgender Einrichtungen wird bis zum 10. Mai 2020 für den Publikumsverkehr untersagt:
5a. Sportboothäfen, soweit nicht die Benutzung zur unaufschiebbaren Sicherung der Boote vor Verlust oder Beschädigung, zum Ein- und Auswassern, zur Aufrechterhaltung der beruflichen Bootsnutzung (z.B. Berufsfischerei) oder zur Ausübung beruflicher Tätigkeiten auf dem Gelände (z.B. Bootsarbeiten durch Gewerbetreibende) erforderlich ist,

Das bedeutet für uns:
- Kranbetrieb (Ein-/Auswassern)
- Schiff an den Liegeplatz verbringen
- Betreten der  Stege / Boote zur Kontrolle der Leinen (Sicherung vor Verlust und Beschädigung)
- die Nutzung des Hafens zur beruflichen Bootsnutzung (z. Bsp. Berufsfischerei)
ist auch ab dem 04.05.2020 nach wie vor erlaubt.

Die Nutzung der Boote zu Sport- und Freizeitzwecken ist untersagt.
Das beinhaltet auch das Fahren aus dem Hafen und auch das Verweilen auf dem Boot.

(Gilt nicht für die Überführung des Bootes zum Liegeplatz)

Download
CoronaVO_gültig ab 04.05.2020
200502_CoronaVO_Konsolidierte_Fassung_St
Adobe Acrobat Dokument 161.3 KB